Kryptitis

Dieser Blogpost bietet einen Überblick zu Kryptitis, der Entzündung der Krypten im Analkanal. Eine Kryptitis ist unangenehm, dazu Betroffenen oft peinlich. Kryptitis hat aber bei möglichst frühzeitigem Behandlungsbeginn gute Heilungschancen. Erfahren Sie alles über Kryptitis und innovative Behandlungsoptionen wie CANNEFF® SUP Zäpfchen mit CBD zur Linderung der Symptome und die Beschleunigung der Heilung nach einer Operation.

Autor

Dr. med. univ. Iris Pleyer

Inhaltsverzeichnis

Was ist Kryptitis?

Bei einer Kryptitis handelt es sich um einen entzündlichen Prozess im Enddarm, bei dem die Analdrüsen entzündet sind.

Was sind die Symptome von Kryptitis?

Symptome von Kryptitis können dumpfe Beschweren am Anus, wie Stiche oder Druck im After, Brennen nach dem Stuhlgang oder auch Juckreiz im inneren und äußeren After sein.

Wie unterscheidet man Kryptitis, Analfistel und Perianalabszess?

Die Kryptitis, die Analfistel und der Analabszess sind unterschiedliche Formen derselben Krankheitsentität, mit gut abgrenzbarer Symptomatik.

Was kann ich gegen Kryptitis, Analfistel und Analabszesse tun?

CANNEFF® SUP Zäpfchen zur rektalen Anwendung können die Symptome bei Kryptitis lindern und den Heilungsprozess bei Analfisteln und nach kolorektalen Operationen unterstützen

Wie wirken CANNEFF® SUP Zäpfchen bei der Behandlung von Kryptitis und Analfisteln?

CANNEFF® SUP Zäpfchen zur rektalen Anwendung können die Symptome bei Kryptitis lindern.

Was ist Kryptitis? 

Bei einer Kryptitis handelt es sich um einen entzündlichen Prozess im Enddarm, bei dem die Analdrüsen entzündet sind. Die Kryptitis entsteht vor allem durch Stuhlentleerungsprobleme. Kryptitis ist der Vorläufer der Analfistel, wobei die Übergänge fließend sind. Es handelt sich bei Kryptitits um das eher selten diagnostizierte Krankheitsbild der Entzündung der Ausführungsgänge der Analdrüsen. Diese sind beim Menschen nur wenig ausgebildet und somit oft Anlass für anale Beschwerden. Diese Beschwerden werden oft auch den Hämorrhoiden zugeordnet. 

Was sind die Symptome von Kryptitis?

Symptome von Kryptitis können dumpfe Beschweren am Anus, wie Stiche oder Druck im After, Brennen nach dem Stuhlgang oder auch Juckreiz im inneren und äußeren After sein. Diese Beschwerden werden oft auch den Hämorrhoiden zugeordnet. 

kryptitis

 

Was kann ich gegen Kryptitis, Analfistel und Analabszesse tun?

Eine einfache Kryptitis kann meist mit konsequenter Salben- und Dehnungsbehandlung ausheilt werden. Wohingegen Analfistel und Analabszesse Angelegenheit zur Abklärung mit dem proktologischen Facharzt-Kreis sowie auch der Chirurgie sind. CANNEFF® SUP Zäpfchen zur rektalen Anwendung können die Symptome bei Kryptitis lindern und den Heilungsprozess bei Analfisteln und nach kolorektalen Operationen unterstützen.

Rektalzaepfchen

Wie wirken CANNEFF® SUP Zäpfchen bei der Behandlung von Kryptitis und Analfisteln?

CANNEFF® SUP Zäpfchen zur rektalen Anwendung können die Symptome bei Kryptitis lindern. Die Zäpfchen fördern und unterstützen den Heilungsprozess bei kleinen und tiefen Fissuren und Läsionen im After und Enddarmbereich.

Zur Linderung von Symptomen bei Kryptitis:
CANNEFF® SUP Zäpfchen bietet Unterstützung bei der Linderung von Symptomen bei Kryptitis

Zur Unterstützung des Heilungsprozesses von kleineren oder tieferen Fissuren und Läsionen:
CANNEFF® SUP Zäpfchen fördern den Heilungsprozess von kleinen oder tiefen Fissuren und Läsionen, um Ihre Gesundheit zu unterstützen.

Zur Unterstützung des Heilungsprozesses von Analfisteln:
CANNEFF® SUP Zäpfchen können bei Frauen und Männer, die mit Analfisteln zu kämpfen haben, den Heilungsprozess unterstützen.

Zur Unterstützung des Heilungsprozesses nach kolorektalen Operationen:
Nach kolorektalen Operationen kann CANNEFF® SUP Zäpfchen Ihnen dabei helfen, den Genesungsprozess zu unterstützen und Beschwerden zu minimieren.
Zurück zum Blog

Dr. med. univ. Iris Pleyer

Fachärztin für Gynäkologie

Wir haben allein in Österreich 2 Millionen Schmerzpatienten. Ich versuche als Gynäkologin mit einem ganzheitlichen Ansatz und dem Blick über den Tellerrand Alternativen zu herkömmlichen Schmerzmitteln zu finden. 2012 begann ich mich mit synthetischen Drogen, mit Cannabinoiden und im Speziellen mit CBD zu beschäftigen. In meiner Praxis als Gynäkologin wende ich CBD schon viele Jahre an. Das Feedback meiner KlientInnen hat mich von der Wirkung von CBD überzeugt. Es hat kaum Nebenwirkungen und immer mehr wissenschaftliche Studien belegen das Potential bei vielfältigen Indikationen.