CBD und Sex: Geschlechtsverkehr mit CBD verbessern

CBD (Cannabidiol), das populäre und nicht psychotrope Cannabinoid aus der Hanfpflanze, wird häufig mit einer Verbesserung des Sexuallebens in Verbindung gebracht. Was ist dran an den positiven Effekten von CBD auf unser Sexualleben. In diesem Blogartikel wollen wir uns ansehen, welche Faktoren unser Sexualleben beeinflussen, welche Ursachen Sexualstörungen haben und wie CBD dabei helfen kann, den Geschlechtsverkehr zu verbessern und welche CBD Produkte optimal für eine Verbesserung deines Sexuallebens sind. 

CBD und Sex

CBD für mehr Lust auf Sex

Lust auf Sex ist ein Zeichen für einen gesunden Körper. Doch wenn wir gestresst oder krank sind, dann nimmt auch die Lust auf Geschlechtsverkehr ab. Ganz normal, ja. Aber es ist nicht immer so einfach damit umzugehen, vor allem wenn unser Alltag Dauerstress bedeutet. Zum Glück hat CBD einige Eigenschaften, die uns dabei helfen können zu entspannen, die Durchblutung zu verbessern, Angst zu nehmen und uns damit helfen unser Blut in Wallung zu bringen und Sex richtig zu genießen. Was sollen wir aber tun, wenn nicht Stress oder eine Erkältung der Auslöser für fehlende Lust am Sex ist, da wir unter einer Sexualstörung leiden.

CBD gegen Sexualstörungen

CBD kann durchaus bei Sexualstörungen hilfreich sein. Zuerst ist es aber wichtig zu verstehen, welche Sexualstörung es gibt und wie wir sie unterscheiden können. Sowohl Frauen als auch Männer leiden unter Sexualstörungen, Frauen sind jedoch häufiger betroffen. In der Regel werden folgende Sexualstörungen unterschieden:

  • Sexualstörungen durch körperlicher Erkrankungen
  • Erektionsstörungen (physisch und psychisch)
  • Erregungsstörungen
  • Appetenzstörungen (vermehrte bzw. verminderte Lust auf Sex, Lipidoverlust)
  • Orgasmusstörungen
  • Genitale Schmerzstörungen (z.B. Vaginismus bei Frauen)
  • Substanzinduzierte Sexualstörungen

Was sind die Auslöser für Sexualstörungen?

Oft gibt es plausible körperliche Gründe für das Auftreten von Sexualstörungen. Diese physischen Ursachen sind auf Erkrankung wie Diabetes, Erkrankungen der Schilddrüse, Hormonstörungen, Durchblutungsstörungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurologische Störungen oder Infektionen im Genitalbereich und deren Auswirkungen zurückzuführen.

Gerade in der heutigen Zeit sind aber auch psychische Ursachen wie Depressionen, Stress, Sorgen und Ängste, Beziehungsprobleme, Schlafstörungen sowie Schuldgefühle vermehrt am Auftreten einer sexuellen Störung beteiligt.

Zudem kann auch die Einnahme bestimmter Medikamente als Nebenwirkung Sexualstörungen auslösen.

CBD hat durchaus das Potential sowohl bei physischen als auch bei psychischen Ursachen für Sexualstörungen positiv zu wirken. Wie genau wird im folgenden Abschnitt beschrieben.

CBD gegen PMS 

Das PMS (Prämenstruelles Syndrom) beschreibt das wiederholte Auftreten bestimmter körperlicher und psychischer Symptome vor der Regelblutung bei Frauen. Die Periode wird durch Hormone gesteuert, die den Zyklus regulieren. Die Schwankungen bestimmter Hormone, hauptsächlich dem Progesteron, sind wahrscheinlich Hauptgrund für das Auftreten von Stimmungsveränderungen, Gereiztheit, Ängstlichkeit und Unwohlsein. CBD hat eine angstlösende und beruhigende Wirkung und kann wahrscheinlich auch die Auswirkung der Hormonschwankung, wie im Blogpost: PMS/PMDD beschrieben, teilweise kompensieren. Zusätzlich kann CANNEFF VAG SUP Symptome von PMS, wie vaginale Beschwerden lindern und Schmerzen und Entzündungen effektiv behandeln.

CBD gegen Sexualstörungen

CBD gegen Vaginismus

Vaginismus beschreibt das Phänomen unwillkürlicher Muskelkontraktionen der Beckenbodenmuskeln, bei oder vor dem Geschlechtsverkehr oder dem Einführen von Gegenständen in die Scheide. Der Auslöser dafür scheint sowohl eine physische als auch psychische Komponente zu haben und ist Gegenstand intensiver Untersuchungen. CBD hat eine krampflösende und angstlösende Wirkung und kann somit auf zwei Wege mithelfen, Vaginismus zu behandeln. Eine Vaginismus-Behandlung erfordert meist die Anwendung sogenannter Dilatoren, um die Scheide zu dehnen und langsam an das Einführen zu gewöhnen. Die Kombination aus CBD und Hyaluronsäure in CANNEFF CBD Zäpfchen trägt außerdem dazu bei, dass die Scheide ausreichend Fluidität und Feuchtigkeit hat, um das Einführen zu erleichtern.

CBD gegen Scheidentrockenheit

Mitunter ein Grund für Probleme beim Sex ist eine zu trockene Scheide. Die Ursache dafür ist vielseitig und wird im Detail im Blogpost: Scheidentrockenheit erklärt. Zusammengefasst ist Scheidentrockenheit, vor allem unbehandelt, gerade beim Geschlechtsverkehr ein Lusträuber, denn eine Penetration ohne ausreichende Gleitfähigkeit ist schmerzhaft und kann die Schleimhaut verletzen. Die Schmerzen und Entzündungen die daraus resultieren sind oft Ursache für Infektionen aber auch psychische Auswirkungen wie Angst vor dem Sex. CANNEFF VAG SUP CBD Zäpfchen für die Behandlung von Scheidentrockenheit bieten schnelle Linderung von Schmerzen und Beschwerden bei Verletzungen und Entzündungen in der Scheide und stellen ausreichend Gleitfähigkeit her. Die CBD Zäpfchen mit Hyaluron können auch vor und während des Geschlechtsverkehrs angewendet werden und damit als CBD-Gleitmittel fungieren. Hierbei gilt wie bei allen fetthaltigen Produkten die Anwendung gemeinsam mit Kondomen aus Latex zu unterlassen, da Fett/Öl den Gummi angreift und dadurch das Kondom reißen kann.

CBD gegen Schmerzen beim Sex

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr zählen wohl zu den häufigsten Gründen, das Liebesspiel nicht zu genießen und vorzeitig zu beenden. Auch hier möchten wir auf unseren Blogpost: Keine Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, verweisen. Die Ursachen sind vielseitig und sollten von einem Arzt abgeklärt werden, um Krankheiten und Infektionen auszuschließen. Vor allem in Verbindung mit verstärktem Ausfluss und schlechtem Geruch der Scheide, sollte rasch eine Frauenärztin oder ein Frauenarzt konsultiert werden. Sind die Schmerzen auf Verletzungen in der Scheide, oder beim Mann im After und der Analregion zurückzuführen, können sowohl CANNEFF VAG SUP Vaginalzäpfchen mit CBD als auch CANNEFF SUP Rektalzäpfchen mit CBD zur Behandlung von Schmerzen, Verletzungen, Risse, Wunden und Läsionen in der Schleimhaut von Scheide oder After herangezogen werden. Bei Beschwerden wie Scheidenriss, Dammriss, Scheidenprolaps, Analfistel, Hämorrhoiden oder Analprolaps und andere ernste Erkrankungen ist aber immer ärztliche Hilfe notwendig, um Langzeitfolgen zu vermeiden.

CBD gegen Angst 

CBD gegen Angst vor Sex

Angst vor dem Geschlechtsverkehr bzw. Angst vor Sex kann viele Ursachen haben. Nach der Anwendung von Gewalt, Missbrauch oder anderer schlechten Erfahrungen innerhalb oder außerhalb von Beziehungen, bleiben oft Traumata zurück, die Angst vor dem Geschlechtsverkehr auslösen. Oft können auch negative Erfahrungen während dem Sex wie z.B. durch das Einsetzen der Regelblutung, verstärkter Ausfluss, schlechter Geruch, Rasurbrand, Pickel oder ähnliches, ein verstärktes Schamgefühl auslösen, was wiederum Angst vor Sex erzeugen kann. Stigmatisierung von Homosexualität oder Übergewicht sind weitere Faktoren die Angst im Sexualleben hervorrufen kann. Bei leichten Ängsten kann die Anwendung von natürlichen Produkten zur Entspannung und eine offene Kommunikation helfen. Auch hier können CANNEFF Zäpfchen mit CBD zur Anwendung kommen, da CBD angstlösende, entspannende und krampflösende Wirkungen besitzt. Wer unter starken Ängsten leidet, sollte aber immer Experten zu Rate ziehen und gegebenenfalls eine Psychotherapie in Anspruch nehmen. 

Zusammenfassung

CBD ist aufgrund seiner entspannenden, angstlösenden, krampflösenden und durchblutungsfördernden Eigenschaften ein wirksamer Inhaltsstoff, um dein Sexualleben zu unterstützen. Durch den Einsatz von innovativen und für den Intimbereich optimierten Produkten wie CANNEFF CBD Zäpfchen kannst du, egal ob Frau oder Mann, schnell und sicher von den positiven Eigenschaften der Kombination von CBD und Hyaluronsäure profitieren.
Zurück zum Blog